GGF-Versorgung mit ebase

GGF-Versorgung

  • Attraktive Lösung für die GGF-Versorgung
  • Pensionszusage mit Fondsrückdeckung
  • Insolvenzschutz durch Verpfändung

Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung mit Investmentfonds

Geschäftsführende Gesellschafter haben meist nur geringe Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Das Auskommen im Alter muss also zusätzlich über eine private und betriebliche Altersversorgung abgesichert werden.

Die betriebliche Altersversorgung für Gesellschafter-Geschäftsführer (GGF-Versorgung) ist für geschäftsführende Gesellschafter – insbesondere auf Grund der steuerlichen Förderung und der sich ergebenden Bruttospareffekte – zu einem wichtigen Baustein der finanziellen Zukunftsvorsorge geworden.

Besonders geeignet für die Umsetzung einer GGF-Versorgung ist die Pensionszusage. Dabei sagt das Unternehmen dem Gesellschafter-Geschäftsführer Beiträge für die spätere Erbringung einer Altersleistung zu, meist in Form einer Kapitalleistung oder eines Auszahlplanes. Bereits bei der Zusage werden Art und Höhe der Versorgungsleistungen sowie die Schutzvorkehrungen für eine etwaige Insolvenz des Unternehmens fixiert.

Lösungen für die GGF-Versorgung im bAV Depot

Die GGF-Versorgung kann im ebase bAV Depot ideal umgesetzt werden. Für Fondsspektrum, Depotarchitektur, Reporting und Verpfändungen steht der effiziente und kostengünstige ebase Standard zur Verfügung. Kundenindividuelle Anpassungen sind darüber hinaus auf Anfrage möglich. Profitieren Sie von den leistungsstarken IT-Systemen der ebase und der jahrelangen Erfahrung unserer bAV-Experten in Vertrieb und Service!

Die GGF-Versorgung im Überblick:

  • Administration der Ansprüche sowie Depotführung
  • Modulare Schnittstellenintegration in die Personalsysteme der Unternehmen
  • Hohe Flexibilität in der Modellgestaltung, z.B. Abbildung verschiedener Finanzierungsarten, Verfallbarkeitsfristen etc.
  • Umfangreiches unternehmensspezifisches Bilanz- und Steuerreporting
  • Spezifisches Online-Banking Angebot mit komfortabler Online-Depotsicht Zugriff auf über 7.100 Investmentfonds und ETFs – wahlweise auch als Fondsportfolio oder Lebenszyklusmodell umsetzbar
  • Umsetzung der bilanziellen Zweckbindung sowie des Insolvenzschutzes mittels Einzelverpfändung oder über Treuhandmodelle
  • Modular konfigurierbares Modell - auch als Komplettlösung einschließlich einer vordefinierten und von Finanzmarktexperten überwachten Kapitalanlage (Managed bAV Depots)
  • Optional: Angebotsberechnung inklusive steuerlicher und bilanzieller Auswirkungen sowie des erforderlichen Sparbeitrags2
  • Betreuung durch ebase Fachabteilung

ebase bAV Depot für GGF-Versorgung

1 Altersabhängige Investition der Beiträge in einzelne Investmentfonds bzw. Fondsportfolios mit verschiedenen Risikoabstufungen
2
Berechnung des Barwerts und des Sparbetrags kann im Rahmen eines Dienstleistungspakets gegen Entgelt vereinbart werden
Bitte beachten Sie: Bei der Anlage in Investmentfonds wird ein mögliches Risiko zwar gestreut, dennoch unterliegen die Vermögenswerte auch bestimmten Risiken. Solche Risiken können z.B. Kursschwankungs- und Kursverlust-, Bonitäts-, Wechselkurs- sowie Zinsänderungsrisiken sein. Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers ab und kann Änderungen unterworfen sein.

Deckungslücken im Niedrigzinsumfeld

Durch die anhaltende Niedrigzinsphase können für bereits bestehende Pensionszusagen im Rahmen der GGF-Versorgung zum Teil hohe Deckungslücken entstehen. Das niedrige Zinsniveau führt immer weiter zur Senkung des Rechnungszinses für die Bewertung der Pensionsverpflichtungen und die finanziellen Verpflichtungen des Unternehmens steigen damit immer mehr an.

Durch eine Restrukturierung bestehender Pensionszusagen, z. B. durch Ausfinanzierung mit Investmentfonds in einem bAV Depot, können diese Lücken geschlossen werden.